Suerländer Kronenritter – Orden

Regularien

„Suerländer Kronenritter – Orden“   –  Ausreyterorden des hR. „Im Suerland“ (401)

  1. Der „Suerländer Kronenritter – Orden“ wurde vom Ritter Milvus a.U. 157 gestiftet.
  2. Zweck der Stiftung ist neben der Wahrung schlaraffischer Kultur, Tradition und Brauchtum in Sunderheyt die Vertiefung schlaraffischer Kontakte zu anderen Reychen.
  3. Der „Suerländer Kronenritter – Orden“ kann von allen Sassen des Uhuversums erworben werden. Getragen werden kann er jedoch erst nach erfolgtem Ritterschlag.
  4. Der „Suerländer Kronenritter – Orden“ wird am kurzen Band getragen.
  5. Den „Suerländer Kronenritter – Orden“ erhält der Sasse, der in fünf Sprengeln freier Wahl drei Reyche besucht hat.
  6. Dieses muss durch Eintragung in den „Suerländer Kronenritter – Pass“ beim Kantzler des hR. „Im Suerland“ nachgewiesen werden.
  7. Für die Verleihung des „Suerländer Kronenritter – Ordens“ wird eine Taxe von 40 Reychsmark ( = Euro ) erhoben, die dem Reychssäckel zugeführt wird.
  8. Das Ordenskapitel des hR. „Im Suerland“ verleiht mit dem Orden den Titul: „Suerländer Kronenritter“
  9. Orden und Titul können in jeder Sippung des hR. „Im Suerland“ verliehen werden, sofern der    Kantzler spätestens drei Tage vorher über den Eynritt unterrichtet wurde.

suerlander-kronenritter