Allschlaraffisches Archiv im h.R. Berna (70)

Unter Allschlaraffischem Archiv wird meistens das „Praga Archiv“ verstanden. Die All-schlaraffische Einrichtung „Allschlaraffisches Archiv“ (ASA) umfasst heute aber ein Vielfaches der damals von der Praga erhaltenen Titel.

Der ursprüngliche Teil des ASA (Praga Archiv) umfasst 26 Titel, die von Rt. Barocanto (70) a.U. 147 in einer umfassenden und reich illustrierten Bibliographie festgehalten wurden. Diese von Rt. Parafratello (Ehrenritter Allschlaraffias) geretteten Schriften aus der Praga bilden den Grundstein des Allschlaraffischen Archives.

Längst ist das Archiv um ganze Abteilungen gewachsen, so zum Beispiel Zeitschriften wie DSZ, Uhu, Schlaraffia Austria, Uhufunken, Uhuhall, Storchen-Post u.a.m. Insgesamt stehen mehr als 100 Bände zur Verfügung. Die von Rt. Schmier-Flink (303) begründete Duplikat- sammlung ist beträchtlich gewachsen und verzeichnet ca. 10 000 Orden und Ahnen. Mehrere tausend Dokumente über allgemeine Themen und eine grosse Anzahl alter Fotos bilden eine weitere Abteilung. Wir besitzen ferner sämtliche Protokolle des Allschlaraffenrates, Protokolle des Landesverbandes Helvetica, verschiedenste Akten über die uhufinstere Zeit und die Gründung des Verbandes Allschlaraffia mit Sitz in Bern.

Das „Allschlaraffische Archiv“ ist für Allschlaraffia zu einer bedeutenden Institution geworden. Bereits stapeln sich gegen 60 Laufmeter Archiv-schachteln. Ein Archiv kann nur lebendig bleiben, wenn der Inhalt zugänglich und benutzbar ist. Durch die umfassende Reorganisation präsentiert sich das ASA in einer zeitgemässen, und professionellen Form. Manche Schlaraffen haben es gemerkt und beehren das Archiv mit Besuchen oder unterbreiten ihre Anliegen.

Seit a.U. 147 werden bis gegen 100 Anfragen pro Jahrung bearbeitet. Dazu kommen auch viele persönliche Besuche und Kontakte. Für die Zukunft wünschte man sich, dass vermehrt Sassen und Reyche die Sammlung mit Schenkungen vergrössern helfen.

Das Allschlaraffische Archiv wird von Rt. Barocanto (d.i. Robert Wampfler) betreut.

Anschrift des Leiters: Wampfler Robert
Verleger
Kasernenstrasse 35
H-3013 Bern

Tel. HB  031 33 26 703
Tel M    079 209 98 13

E-Mail: archiv@Schlaraffia-berna.ch