Kreuz des Südens

kreuz-des-suedens

Landesverband Schlaraffia® Lateinamerika
Statut des Lateinamerikanischen Einrittsordens: Kreuz des Südens.

Art.1: Der lateinamerikanische Einrittsorden besteht gemäss Beschluss des lateinamerikanischen Schlaraffenrates vom 8.d. Windmondes a. U. 127 (8.11.1986). Bedingt durch das Ausscheiden der beiden Reyche Belominensis (341) a.U.140 und Rio Platensis (310) a.U.149 erfolgten vom Schlaraffenrat des LVLA genehmigte Abänderungen. Der Orden soll Ansporn sein für Einritte, auch in abseits der internationalen Reisewege gelegene Reyche. Er führt den Namen „Kreuz des Südens“. abgekürzt: K.d.S.

Art.2: Der Orden wird an alle Sassen des Uhuversums verliehen, die den Einritt in die in Art.4 vorgeschriebene Anzahl von Reychen des Landesverbandes innerhalb der Gemarkungen desselben dem Kantzler des LVLA nachweisen.

Art.3: Die Einritte müssen nach dem 1. des Wonnemondes a.U.128 erfolgt sein. Eine Befristung besteht nicht.

Art.4: Der Orden wird in 2 Klassen vergeben:

  1. K.d.S. I. Klasse für den Einritt in sämtliche Reyche des LVLA; dabei zählt für die Sassen des LVLA auch das eigene Reych.
  2. d.S. II. Klasse für den Einritt in mindestens sechs Reyche des LVLA, von denen eines nördlich vom Äquator gelegen sein muss. (348, 396, 402)
  3. Dem LVLA gehören a.U.149 folgende acht Reyche an:

Bonaerensis (261)                         N.R. Granadense (348)

Paulista (275)                                  Perla Andina (396)

Rio Carioca (331)                           Terra Firma (402)

Porta Alegrensis (340)                  Curitibana (414)

Art.5: Die Verleihung ist taxpflichtig. Die Taxe wird jährlich bei der Sitzung der Räte des LVLA festgelegt. Die Verleihung erfolgt nach erbrachten Einritts Nachweis durch das Reych, das im LV den Vorsitz hat.

Die aktuellen Taxwerte sind:
€ 30,00 für K.d.S. I. Klasse
€ 15,00 für K.d.S. II. Klasse

Die Einzahlung der Taxe plus € 5,00 für Versandspesen hat auf das Konto des LV zu erfolgen. Die Bankdaten sind beim jeweiligen Landeskanzler einzuholen. Bei Austausch des K.d.S.-Ordens 2.Klasse gegen den der 1.Klasse, werden € 15,00 in Anrechnung gebracht.

 

Art.6: Der Erwerb des Ordens bedingt den schriftlichen Antrag beim jeweiligen Landeskantzler und den Nachweis der Einritte. Dieser kann durch Einsendung einer Ablichtung der entsprechenden Teile des Schlaraffenpasses erfolgen oder durch Einsendung des vom Kantzler des Antragstellers geprüfte und beglaubigte Nachweisformular.

 

Art.7: Die Meldung an die Datenzentrale erfolgt durch das Reych, das den Vorsitz im Landesverband Lateinamerika innehat.

Im Ostermond a.U.149 und Änderung im Ostermond a.U.154

Formular für den Nachweis der Einritte